Für diesen Termin war eigenlich "nur" ein Gesprächsabend geplant. Doch Jörg hatte 2 Tage zuvor eine Spitzen Idee, die gleich in die Tat umgesetzt wurde:

Es wurde kurzfristig zu einem "Mitbringabend" eingeladen. Das bedeutete, dass jeder von uns doch mal bitte ein paar Fische, Garnelen oder Krebse mitbringen mitbringen sollte, die er zur Zeit so hat oder züchtet. Es sollte dann jeder was über seine Tiere erzählen.

Einer musste den Anfang machen. Begonnen hatte Jürgen mit einem Killifisch fundulopanchax garndneri. Ein Saisonfisch, der seit ca. 5 Jahren im Bestand ist, und sich relativ einfach vermehren lässt. Auch dabei ein paar junge Barsche mit ca. 1,5 cm, die in ihrem Jugendkleid nicht von jedem Besucher erkannt wurden. Es handelte sich um aulonocare red rubin.

Es ergab sich dann einfach so, dass jeder Züchter ein paar Worte zu seinen mirtgebrachten Arten erzählte, die Tiere dann von allen im Becken begutachtet wurden, und anschließend konnte munter drauf los diskutiert werden.

Von den Züchtern Jög, Marco, Petra, Sascha, Uwe, Marcus, Sven-Oliver und Dietmar wurden weitere Fisch-, Krebs- und Garnelen-Arten präsentiert.

Beeindruckend auch die neuen Cherax-Arten von Jörg. Beim betrachten der Tiere erkennt man sehr schnell, woher sie beispielsweise den Namen "destructor" haben.

Und so hatten wir einen richtig intessanten Abend mit einem Thema, das in dieser Form noch nicht da war.

06.08.2010

Jürgen Breunig